Die Nachtwanderer unternehmen eine Tagestour

Ehrenamt | Partner der Jugend und Vermittlungs-Institution / Neue Homepage geschaltet

Von Hans Schabert

Bad Wildbad. Nur noch selten werden die Nachtwanderer gefragt, ob ihr Name daraus resultiert, dass sie beim Wandern das Tageslicht scheuen. In den gut fünf Jahren ihres Bestehens sind sie den meisten Einwohnern der Stadt als wichtige, ehrenamtlich tätige Institution bekannt geworden.

Sie gelten als Partner der Jugend, der gelegentlich vermittelnd auch Konflikte zwischen jüngeren und älteren Einwohnern ausräumt. Beim jüngsten Stammtisch, der eigentlich eine Arbeitsbesprechung ist, im Restaurant „Toscana due“ wurde dies einmal mehr deutlich: Die in den Stadtteilen Wildbad und Calmbach an Wochenenden durch die Straßen pilgernde und die Treffpunkte junger Leute ansteuernde Gruppe will jetzt das Gespräch mit Jugendlichen suchen, die sich ab und zu bei der Realschule treffen.

Dabei soll um Verständnis für das Ruhebedürfnis von Nachbarn geworben werden, um künftig Klagen über Ruhestörungen auszuräumen. In einem ähnlichen Fall im letzten Jahr beim Calmbacher Bahnhof ist dies so gelungen. Dass die gemeinsame Aufgabe neben Bewegung auch gute Kontakte unter den Mitgliedern mit sich bringt, kommt am ersten März-Wochenende zum Tragen. Da werden die Frauen und Männer um Organisator Ralf Kuhnle eine gemeinsame Tageswanderung unternehmen. Diese dient der Kameradschaft und führt zur Grünhütte.

Neu gestaltet haben die Nachtwanderer durch Dennis Kuhnle ihre Webseite. Unter der neuen Adresse  www.nachtwanderer-bad-wildbad.de ist die umgestaltete Homepage erreichbar. Seit Gründung der Gruppe im Jahr 2014 hatte Roland Weber diese betreut. Sobald die gegenwärtig noch mitgeführte alte Internet-Information abgeschaltet wird, führt automatisch ein Link zur neuen Web-Adresse.

Wer mehr über die Nachtwanderer wissen möchte, findet im Netz allerhand über Sinn und Zweck der ehrenamtlichen, von der Stadt mitgetragenen Einrichtung. An einer Mitwirkung in der Gruppe mit gegenwärtig rund 25 Mitgliedern Interessierte können sich natürlich auch direkt an Ralf Kuhnle (07081/5863; rikuhnle@web.de) oder den Hauptamtsleiter im Wildbader Rathaus, Alexander Rabsteyn (07081/930110; A.Rabsteyn@Bad-Wildbad.de), wenden.

Zum Bild: Wie auf dem Bild aus der Wilhelmstraße kennt man die Nachtwanderer in Wildbad seit 2016, in Calmbach schon seit 2014. Foto: Schabert